Aktuelles
 

Praxisleitfaden des Arbeitskreises Folsäure & Gesundheit unterstützt Fachkräfte in der Beratung - Jetzt zum Download

Mit dem B-Vitamin Folsäure sind nach wie vor rund 90 Prozent der deutschen Bevölkerung unterversorgt. Als Hauptursache ist Unwissenheit über die Bedeutung einer ausreichenden Versorgung von Folsäure zu sehen. So erfolgt noch immer zu selten eine perikonzeptionelle Folsäureeinnahme und auch vor dem Hintergrund der Senkung des Homocysteinspiegels und somit zur Primär-Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird die Folsäure noch zu wenig thematisiert. Um dem gemeinsamen Ziel, einer verbesserten Versorgung der Bevölkerung mit Folsäure näher zu kommen, hat der Arbeitskreis Folsäure & Gesundheit einen Praxisleitfaden zur Vermeidung von Folsäuremangel entwickelt. Dieser soll hauptsächlich die Ernährungs- und Beratungsfachkräfte aber auch Ärzte und Praxishelferinnen bei der Aufklärung der Klienten unterstützen.

Der Leitfaden geht detailliert auf die gesundheitliche Bedeutung, Bedarfsempfehlungen sowie Vorkommen des lebensnotwendigen B-Vitamins ein. Neben den Basisinformationen liegt der Schwerpunkt des Dokuments auf der aktiven Beratung. Es werden die klinisch manifeste Symptomatik und Risikofaktoren des Folsäuremangels erläutert, sowie alltagstaugliche Tipps für eine gezielte Lebensmittelauswahl gegeben.

November 2005

 
< zurück